[Unboxing] Die Brandnooz Box Januar 2014

Ganz vergessen hatte ich noch über die Brandnooz Box im Januar zu berichten. Im Dezember kam diese ungewöhnlicherweise mal Mitte Dezember und nicht wie sonst am Ende des Monats. Im neuen Jahr dachte ich das wäre jetzt immer so. Leider ein Irrtum. Wie üblich kam sie am Ende des Monats.

Das nächste was neu war die Produktanzahl sank plötzlich auf nur sechs! Produkten üblicherweise sind es 7-9 Produkte mit einem Mindestwarenwert von 10 Euro. Ich hoffe ja nicht das es jetzt so bleibt. Auf Nachfrage von mir wurde das begründet das die Produkte schon einen hohen Einzelwert haben. Leider habe ich kein Foto, meine Kamera streikte und alles ist inzwischen weg.

Aber hier zum Inhalt der Box:

  • Bonduelle Dunkle Champignons
  • Milford Kick Tee Zitrone
  • Old El Paso Fajita Kit (nicht wirklich neu)
  • Uncle Ben´s Express Risotto- Variante Käse (Ich weiß nicht, was alle immer mit Risotto haben)
  • Farmer`s Snack -Schokolade Bitter Sweet (Solche Snacks sind bei uns beliebt)
  • Go Splash –  dadurch soll Wasser zum Energydrink werden (Für den Preis von 2,99 Euro muss es wirklich gut sein, sonst zu teuer)
  • Lindt Excellence Fleur de Sel  – uups ein Produkt in der Goodnooz Box

Die Auswahl war eben übersichtlich. Was mich wieder nervt das da zwei Produkte enthalten war, die nicht wirklich neu waren. Das war zum einen die dunklen Champignons, kannte ich zwar noch nicht, sind lecker nur für 1,99 Euro die 425ml Dose sind die mir zu teuer. Ab und zu kann ich mir die schon zum Kaufen vorstellen. Das zweite war das Fajita Kit, kenne ich, kaufe ich aber normalerweise nicht weil ich die darin enthaltenen Fertigprodukte nicht mag. Beim Tee gab es drei verschiedene Varianten ich bekam Zitrone. Der Tee duftet zwar lecker nach Zitrone, aber beim Probieren schmeckt man nur den schwarzen Tee sonst nichts. Aber der nicht gerade köstlich.  Mit Zucker ging es, aber ich trinke Tee vorzugsweise ohne Zucker. Beim Risotto dachte ich mir „Warum schon wieder?“ Was haben die nur alle mit ihrem Risotto. Ich mag zwar Reis aber Risotto nicht. Die Snacks sind ein Volltreffer für uns, und ist wieder enthalten da viele Fans solche Snacks lieben. Nur der sie nicht mag hat wieder ein nachsehen.  Absolut schlecht war Go Splash. Soll mit ein paar Spritzern aus Wasser einen Energydrink machen (Ok eher Wasser mit Energie Kick) Ich bekam die pure Variante ohne Fruchtgeschmack. Na klasse. Was mich schon störte: es war alles auf Englisch beschrieben und es gab keinen Hinweis viele ich von dem Produkt ins Wasser machen sollte. Also nur raten. Ich mag Energydrinks aber damit hat es wirklich nichts zu tun. Sorry für so etwas würde ich nie 2,99 Euro ausgeben.

Mein Eindruck: Die Box war gemischt, bis auf die Getränke mochten wir eigentlich alles. Ich hoffe das es mit der kleineren Produktanzahl nun einmalig bleibt. Mir persönlich wären mehr Produkte zu einem geringeren Wert lieber. Da steigt nämlich die Chance das ich da eher was nachkaufe als bei den teureren Produkten. Schließlich muss man sparen. Was ich nicht so gut fand das ein Zusatzprodukt der Goodnooz Box aufgeführt war. Stiftete viel Verwirrung. Außerdem was soll das? Soll damit erreicht werden das Abonnennten der normalen Box  zur Goodnooz wechseln?

Wie findet ihr eigentlich die Januar Box im neuen Jahr?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg