Thomy Gratin Sauce für Nudel-Schinken und Lasagne

Nun kommen wir zum zweiten Test der Thomy Gratin Saucen. Dieses Mal sind die Saucen für Nudel-Schinken und für Lasagne dran. Mein Lieblingsgericht ist auch der Nudel-Schinken-Auflauf, den mache ich immer gerne selbst. Mal sehen wie dieser mit der Fertigsauce schmeckt. Hier findet ihr übrigens Teil 1 zum Test.

Nudel-Schinken Auflauf

Thomy Gratin Sauce für Nudel-Schinken

Nach dem erfolglosen Versuch mit den Kartoffeln, nun was mich wieder hoffen lässt das Nudel-Schinken Gratin. Wie nach Anleitung Nudeln vorgekocht und den Schinken zerkleinert, auch hier fehlt mir leider die Angabe der Größe der Auflaufform. Nach der Geruchsprobe aus der Packung riecht sie so halb-halb. Halb nach nicht und halb würzig. Die Sauce ist genug damit alles schön bedeckt wird. Noch etwas Käse darüberstreuen und in den Ofen. Nach etwa 30 Minuten lässt mich der Geruch wieder optimistisch werden. Leider schmeckt das Nudel-Gratin uns wieder nicht. Mit einer Nachwürze ist es erträglich, aber nicht gerade ein Gaumenschmaus. Sorry Thomy mein selbstgemachtes mit Bechamelsauce schmeckt besser.

Thomy Gratin Sauce Lasagne

Thomy Gratin Sauce für Lasagne

Nach dem Kartoffelgratin und des Nudel-Schinken-Gratins fürchte ich mich irgendwie vor der Lasagnesauce. Anders als bei den anderen Sauce gibt dies zum Erhitzen in die Pfanne zum angebratenen Hackfleisch etwa 250g.  Was mich schon von Anfang an stört ist die orange Farbe, das sieht frisch besser aus. Ist das überhaupt Tomate drin? Ich glaub es irgendwie nicht. Guter Hoffnung habe ich das in der Pfanne zubereitet und schon probiert. Also nein der Geschmack ist schon wieder eigenartig. Was haben die denn da zusammen gemischt. Nachdem mein Mann noch dazu sagte: Was riecht den hier so ekelhaft? als er in die Küche kam. Dann wusste ich es, das es mir wie beim Kartoffelgratin ergehen würde und das gleich aus der Pfanne heraus alles in den Müll gegeben. Probieren wollte ich es definitiv nicht mehr. Wer weiß was das herausgekommen wäre.

Mein Fazit: Also diese zwei Fertigsaucen waren wirklich nicht der Hit. Allgemein zu sagen wir werden nicht Freunde mit den Thomy Gratin Saucen. Einzig und allein die fürs Gemüse ist gut, alles andere muss für uns nicht sein. Der Test ist genau nach Packungsanleitung gemacht worden. Nichts improvisiert, weil ich wissen wollte ob es auch ohne klappt. Nun muss ich feststellen egal um welche Packung es sich handelt, es muss immer nachgewürzt bzw. das aufgepeppt werden. Sorry aber dafür brauche ich keine Päckchen. Da stelle ich mich die 10 Minuten auch noch in die Küche. Außerdem es heißt die Saucen seien ohne Geschmacksverstärker, aber was ist wohl Hefeextrakt? Auch wenn es in der Lebensmittelindustrie als solches nicht gilt, ist es eins. Danke Brandnooz für den Test, so wäre das nur ein Fehlkauf gewesen.

Macht ihr eure Gratins uns Aufläufe immer selbst? Oder greift ihr auch zu Fertigpackungen?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

2 Kommentare

  1. Schade, die Bilder sahen eigentlich recht lecker aus und von Thomy hätte ich da mehr erwartet. Was ich auch schrecklich finde, sind die Dosengerichte aus dem Supermarkt. Die haben immer so traumhafte Bilder auf der Verpackung. Nach dem Öffnen entpuppt sich das dann als nicht wirklich traumhaft..
    lg

  2. Vielen dank für den guten Test.

    Ich werde das Produkt selber einmal testen.
    Ich greif gern zu den Tüttenprodukten wenn es einmal schnell gehn muss.

    Liebe Grüße Marc

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg