Sponsored Video: Das richtige Programm für Schüler und Studenten

Im 21. Jahrhundert ist der PC und das Handy bzw. jetzt Smartphone gar nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken.  Selbst die Kleinsten lernen schon früh den Umgang mit diesen Sachen. Ob auch alles zu gut ist bleibt offen. Fakt ist das schon ein eigenes Notebook ein Muss ist und sich auch nicht so technisch bewandte Eltern damit auseinandersetzten müssen.

Bei mir und meinem Mann ist das nicht so schlimm wir beide sind praktisch mit dem PC aufgewachsen. Mein Vater selbst war schon in den 80er ein Technik-Freak und anderen in dieser Beziehung weit voraus war. Der Einstieg in die Computerwelt fing bei mir über Konsolenspiele, also Atari und Konsorten an. Irgendwann war es Zeit nicht nur Spiele zu spielen, sondern auch mit einem richtigen PC zu arbeiten. Als ich mit 15 meinen ersten PC bekam, halt nein das war glaube ich schon mit 12! war ich sehr froh das sich mein Vater auskannte. Was ich nicht für ein Blödsinn alles gemacht haben, wenn man sich nicht auskennt. Dateien gelöscht das der PC nicht mehr ging, die falschen Befehle eingegeben das die Festplatte formatiert wurden. War nicht schön, aber aus Fehlern lernt man bekanntlich. In der Realschule belegte ich mit 13 das Fach Informatik, damit ich wenigstens dann von Anfang an lernte richtig damit umzugehen. Ich war froh darüber, denn früher funktionierte wirklich nichts ohne Befehlseingabe, sogar beim stinknormalen Schreibprogramm. Mittlerweile bin ich sehr froh darüber, das man den PC nur noch einschalten muss und alles startet quasi automatisch. Auch die Programme zum Arbeiten mit dem PC haben sich weiter verbessert, so dass fast nichts mehr unmöglich ist. Schreiben, zeichnen, aufwendige Grafiken erstellen, mit dem richtigen Programm kein Problem.


Für Schüler und Studenten gibt es nun Microsoft Office Home and Student 2010 es bietet viele nützlich Tools  zum Durchführen von Projekten in Schule, Hochschule oder im privaten Umfeld. Damit gelingt auch das Erstellen ausdrucksstarker Präsentationen bis hin zur individuellen Party-Einladung. Es beinhaltet neben dem altbekannten Word und Excel auch PowerPoint und OneNote. Erwähnenswert sind die Office Web Apps, damit kann man besser im Team arbeiten und sich schneller über wichtige Inhalte austauschen. Egal ob man mit dem Handy, Notebook oder dem PC arbeitet. Alles was notwendig ist beinhaltet diese Paket. Eine Klasse Sache ich wäre froh gewesen, hätte es das früher zu meiner Schulzeit auch schon gegeben. Aber da kann man leider nichts machen.

Dieses ist ein gesponsorter Artikel!

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg