Spielwelt.de – Ein besonderer Spieleshop

Als Mutter eines Kindes kommt man um das Thema Spielzeug nicht herum. Es gibt jede Menge Spielwaren Online-Shops  zur Auswahl. Nun gehöre ich auch zu den wenigen Testern die was schönes aus dem Spielwelt.de Shop testen durften. Im Gegensatz zu den anderen Testern erhielt ich anstatt eines Spieleprodukts einen Gutschein zum Test für den Shop.

Nach Zusage des Gutscheins dauert es ca. 2 Werktage bis er bei mir ankam, also ganz schön fix. Der Gutschein wird in einem Briefumschlag, im Legostein Design, geliefert. Darauf zu sehen das Logo des Shops und viele kleine Lego Figuren. Die innen befindliche Gutscheinkarte ist aus stabilem Karton bestehend. Der Hintergrund-Aufdruck passend zum Umschlag als gelber Legostein. Das satte gelb gibt einem sofort ein gute Laune, das man ihn gleich einlösen muss. Ganz groß das Spielwelt.de Logo und „Gutschein“. Mein Gutscheinwert 25 Euro. Auf der Rückseite der Karte befindet sich auch ein Hinweise, das wenn man den Gutschein einlösen will,mindestens 25,01 Euro ausgeben muss. Das mit den 0,1 Euro ist momentan leider technisch nicht anders lösbar. Daher entschuldigen sie sich dafür, aber sie arbeiten bereits am Problem.

Legoset

Nun nahm ich mir als nächstes für ein neues Spielzeug für meinen Junior den Shop unter die Lupe. Da er jetzt eigentlich schon genug Spielzeug hat, entschied ich mir was für später. Da ich auch als Kind schon von Lego begeistert war und man davon eigentlich nicht genug haben kann. Suchte ich mir 2 Produkte von der Marke Lego aus. Die Entscheidung fiel mir sichtlich schwer. Das die Baukästen nicht ganz billig sind und ich natürlich nicht weiß, wie der Geschmack meines Kindes in ein paar Jahren wohl ist, wurden es Lego Bausteine universell einsetzbar.  Das Legoset 4628 empfohlen ab 4 Jahren beinhaltet 600 verschiedene Legosteine. Leider empfinde ich die Größe der Box etwas zu überdimensioniert. Schütte ich die Beutel mit den Legosteinen aus. füllen sie gerade mal die Hälfte der Box. Die Box selber ist aus Karton und der Deckel ist aus Plastik und dient zusätzlich als Sortierbox. Dann bestellte ich mir noch ein kleines Komplettset 5762 Lego Creator Flugzeug empfohlen von 6-12 Jahren. Daraus kann man 3 verschiedene Sachen bauen. Die Plastikbox finde ich eine gute Idee, da kann man alles Verstauen, was zu dem Set dazugehört. Denn ich muss zugeben als Kind habe ich meine ganzen Lego Baukästen nie zusammen geschüttet. Sondern wieder fein säuberlich,  wenn was nicht gebraucht wurde,  in die vorgesehenen Kartons gepackt. Denn von anderen wusste ich, das wenn sie nach Anleitung was bauen wollten, sie die ganzen Teile nicht mehr fanden. Aber bei mir nicht.

 Die Bestellung geht dagegen einfach. Beim jeweiligen Produkt auf Details/Kaufen gehen. Hier kann man sich nochmals genauer über das Produkt informieren und auch die Verfügbarkeit sehen, ob es sofort lieferbar ist und wieviel Stück gerade am Lager sind. Ist man zufrieden in den Warenkorb legen. Dann öffnet sich ein Fenster, ob man gleich zur Kasse gehen will oder lieber weiter shoppen möchte. Im Warenkorb kann man seine ausgewählten Sachen nochmals nacheinander aufgelistet sehen und hier im 1. Schritt wird gleich der Gutschein im dafür vorgesehenen Feld unten eingegeben. Nach Betätigen des absenden Buttons wird angezeigt, ob der Gutschein akzeptiert wurde und der dementsprechende Betrag vom Rechnungsbetrag abgezogen. Im nächsten 2. Schritt gibt man seine Adressdaten ein. Zum Einkaufen wird nicht unbedingt ein Kundenkonto benötigt.  Im 3. Schritt wählt man die Bezahlart aus. Dann nur noch Bestellung ausführen und fertig.

Fazit: Ich finde den Shop sehr gelungen, die Auswahl des Sortiments  .Das wird bestimmt nicht mein letzter Kauf gewesen sein.  Einen Verbesserungsvorschlag habe ich auch noch, was mir fehlt ist die Suche nach dem Preis. Das fiel mir alles erstes auf, als ich versuchte genau nachdem Gutscheinwert zu gehen. Sortieren nach dem Preis kann man nämlich erst, wenn man z.B. Lego auswählt und dann das Thema wählt. Das wäre schön, wenn man das schon vorher könnte z.B. in die Sidebar integriert. Was ich aber besonders zuvorkommend finde, das ich für eine Bestellung kein Kundenkonto anlegen muss. Sowas mag ich gar nicht gerne, wenn ich vielleicht dort nur 1x einkaufe und dann gleich ein Konto anlegen soll. Das kann man später ja auch noch. Was mir ein bisschen zu schaffen macht der Kauf auf Rechnung mit Klarna (Paymorrow). Da blicke ich noch nicht ganz durch, wie das funktionieren soll.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht.

    Den Wunsch nach Alter und nach Preis zu filtern wurde schon mehrfach an uns herangetragen. Aktuell sind unsere Entwickler dabei, hierfür eine schöne Lösung zu finden.

    Um auf den Rechnungskauf Klarna noch einzugehen:
    Es ist nicht kompliziert, nur viel rechtlich erforderlicher Text, der diese zeitgemässe Bezahlmethode verwirrend erscheinen lässt. Will man auf Rechnung kaufen, so wählt man einfach diese Zahlart an. Die Rechnung kommt dann zusammen mit dem Paket. Auf dieser Rechnung ist dann auch das Datum aufgeführt, bis wann die Rechnung bezahlt werden muss. Hat man jetzt z.B. einen Lego-Artikel für 60 Euro gekauft weil man dachte, dass man das locker mal eben so stemmen könne, dann lässt sich mit dem Zugang der Rechnung diese in eine Ratenzahlung umwandeln:

    – bezahlt man innerhalb der 14 Tage den Rechnungsbetrag, so ist die Rechnung erledigt.
    – bezahlt man von dieser Rechnung nur € 6,95 so wird aus der Rechnung eine In-Ratenzahl-Rechnung. Das heisst, im nächsten Monat bekommt man dann von Klarna einen Ratenplan zugeschickt aus dem man dann alle Raten erkennen kann.

    Klingt verwirrend, ist aber nach der Meinung vieler unserer Kunden eine TOP-Zahlungsoption.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

    Manfred Schmid

    Spielwelt GmbH

  2. Kerstin Pfenninger

    Ich finde Spielwelt auch einen tollen Shop. Hab auch schon immer wieder dort mal geschaut. Aber im Moment brauchen wir nicht wirklich was. Wir haben so viel hier … fast schon zu viel … alles zu Weihnachten und Geburtstag geschenkt bekommen. Der Zwerg ist seelig mit seinem Lego Duplo und die Mama wies manchmal gar nicht so recht wo sie im Zimmer hinsteigen soll.
    Viele Grüße, Kerstin

  3. Cool, das ist wirklich mal ein schöner Spiele Shop. Ich meine, so etwas muss auch ein Erlebnis sein. 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg