Sparend einkaufen

Wer sparen muss der kauft gerne bei den ortsansässigen Discountern ein. Sie sind nicht immer so schlecht wie ihr Ruf vermuten lässt, das haben schon einige Tests bestätigt. Denn viele günstige Noname Marken stammen von den selben Herstellern, die auch für bekannte Marken die Produkte produzieren. Beziehungsweise im Auftrag der Marken stellen sie Noname Produkte her, die extra für die Discounter gedacht sind. Nur weil etwas günstiger ist heißt es nicht gleich schlecht. Bei den Discounter gibt es aber große Unterschiede, das liegt im Sortiment wie auch qualitätsmäßig. Durch jahrelanges ausprobieren weiß ich mittlerweile was ich wo für die Familie einkaufen muss. Während ich bei einem Discounter gerne Saft oder Wasser kaufe, bevorzuge ich bei einem anderen eher das Obst und Gemüse, da frischer.

Mein momentaner Favorit unter den Discounter ist Lidl. Hier kaufe ich im Vergleich zu anderen die meisten Lebensmittel für den Haushalt ein. Zum Einkaufen fahre ich fast jede Woche gezielt dahin. Für spezielle Dinge muss ich zwar noch zu den großen Supermärkten. Ein Vorteil was Lidl zu seinen anderen Vettern hat- sie bieten viele verschiedene Dinge aus den aktuellen Angeboten auch schon vorab in ihrem eigenem Onlineshop an. Bevor ich mich nämlich Montags oder Donnerstag um 8:00 Uhr in die Schlange anstelle und hoffe noch das ergattern zu können für was ich mich interessiere, gebe ich lieber mehr für Versandkosten aus. Dann habe ich wenigstens was ich brauche. Außerdem erhalte ich mehr Informationen zum jeweiligen Produkt als mir das Prospekt geben kann. Vorausgesetzt ich bekomme eins. Allerdings werden nicht alle Produkte aus den aktuellen Angeboten zum Verkauf angeboten. Und man muss genauso schnell sein wie vor Ort, besonders bei den Kindersachen. Neben dem zeitlich begrenzten Aktionssortiment gibt es ein ganzjähriges Sortiment. Neben Sonnenschirmen und Werkzeugen finden sich auch Küchengeräte im Onlineshop. Falls ihr mehr Infos zum Shop sucht, schaut unter www.lidl.de.

Was ist euer Lieblingsdiscounter? Zählt auch Lidl dazu? Findet findet ihr den Onlineshop?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

5 Kommentare

  1. Es stimmt schon, Discounter-Produkte sind längst nicht immer schlecht, nur weil billig. Z.B. Lidl hat auch eher wegen diverser Schlagzeilen einen schlechten Ruf, würde ich sagen. Das hinterlässt auch bei mir ein zwiespältiges Gefühl – trotzdem gibt es dort viele gute Sachen. Das Angebot eines Online-Shops finde ich auch klasse – es ist einfach soviel komfortabler und man kann gerade bei Aktionen mit einem Klick zuschlagen, ohne extra hinzufahren und sich früh anzustellen…

    • Das Frühe anstellen erweist immer dann als sehr schwierig, wenn dann noch das Baby mit muss. Hier ist es mir schon passiert, das irgendjemand einfach den Einkauswagen wegschob und daraufhin Baby zum Schreien anfing. So etwas geht gar nicht.

  2. Ich selbst Kaufe viele Produkte bei Discountern ein. Ich habe zu erst vieles Probiert und blieb dann den Produkten welche ich für gut befunden habe Treu. Auf die gleiche weise mache ich es mit Interneteinkäufen diese sparen zwar Benzinkosten und Zeit doch haben mich die Produkte und der Service öfters enttäuscht und ich brauchte eine längere Zeit um die Verkäufer meines Vertrauens zu finden.

  3. Wir haben hier einen Netto direkt vor der Haustür(einmal quer übers Feld u da bin ich) daher kaufe ich dort schon das meisste was ich brauche,der Laden selbst wäre aber nicht meine erste wahl für getränke konserven u was ich da sonst noch hol würde der nicht halt direkt hier stehen, ich mag Lidl persönlich um einiges lieber auch die zusätzlichen angebote finde ic hda nämlich oft sehr gut.

    • Wenn ich einen anderen Supermarkt vor der Türe hätte, wäre das natürlich auch da wo ich schnell mal hingehen muss. So ist es wenn ich bei meiner Mutter zu Besuch bin muss ich schnell was mitnehmen, dann gehe ich dort ins Edeka.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg