Rösch – Gesunder Schlaf mit gesunder Nachtwäsche

Rösch - Die reine Wohlfühlkunst

Rösch – Die reine Wohlfühlkunst

Gesunder Schlaf ist wichtig um sich erholen zu können und frisch in den Tag starten zu können. Leider müssen einige unter Schlafstörungen leiden, meist wird dies durch Stress, zu vielem Grübeln vorm Einschlafen, durch ungesunde Ernährung oder eben auch Krankheit hervorgerufen. Das aber Kleidung auch ein Faktor sein kann ist vielen nicht bewusst. Um diesem Punkt wenigstens entgegen zu wirken bietet die Firma Rösch auf ihrer Seite Die reine Wohlfühlkunst* ihre neue Nachtwäsche Kollektion gesund schlafen an. Bei dieser Kollektion handelt es sich um Nachtwäsche mit Funktion, das heisst das die dort angebotenen Pyjamas und Bigshirts auf das Schwitzverhalten und die Schlafzimmer-Temperatur abgestimmt ist. Jeder Mensch ist eben individuell und eben auch wie er gerne schläft.

Ich bin eher der Typ dem es nie genug warm sein kann. Auch im Sommer habe ich meist eine kuschelige Decke, außer es ist mal extrem heiß (was zum Glück nicht so oft vorkommt). Das Problem ist bei uns meist im Winter, ist mir kalt kann ich einfach nicht schlafen besonders schlimm wenn dann noch die Füße kalt sind.  Ich habe mir immer mit Socken beholfen, die ich aber nachts dann wieder ausziehe, da ich irgendwann schwitzen anfange. Selbst meine bisherigen Schlafanzügen (außen meist Satin) sind nicht gerade ein gute Hilfe, denn wenn ich mitten in der Nacht plötzlich das Schwitzen anfange, dann sind sie ziemlich unangenehm auf der Haut und ich habe das Gefühl das es mich einengt.

Geliefert mit Bügel und Schutzfolie

Geliefert mit Bügel und Schutzfolie

Pyjama Oslo im Test

Ich hatte die Möglichkeit und konnte eine Funktions-Nachtwäsche aus der gesund schlafen Kollektion* von Rösch einmal ausprobieren. Das ich kein so großer Nachthemd Fan bin, wurde es ein Pyjama Modell Oslo in dunkelblau. Die Farbauswahl war für mich sehr einfach, da es eben nur zwei Farben gibt, nämlich dunkelblau und weiß. Mein größeres Problem lag darin, das ich nicht genau wusste welcher Schwitztyp ich genau bin. In die engere Wahl kam schließlich neben Oslo noch Rom. Da bei uns die Zimmertemperatur im Winter eher kühl ist kam dann nur noch Oslo in Frage.

Damit jeder seinen geeignete Nachtwäsche erhält liegt der Unterschied in der Materialzusammensetzung, für was welche geeignet ist wird bei jedem Produkt gut erklärt. Das Material sowie die Beschreibung meines Pyjama ist wie folgt:

  • Stoffart: Interlock bestehend aus 42% Micromodal, 35% Schurwolle und 23% Polyamid
    Länge des Oberteils sind 65 cm
  • Der Pyjama Oslo sorgt für ein perfektes Schlafklima bei Kälte. Ideal geeignet wenn man in einer kühlen Umgebung schläft und einen Pyjama sucht der nicht nur wärmt, sondern auch hilft wenn man trotz der Kälte stark schwitzt. Daher auch für Vielschwitzer geeignet
  • Er besitzt eine natürliche Thermoregulation

Der zweite Punkt war am Ende ausschlaggebend für meine Entscheidung. Die Lieferung kam sehr schnell und der Pyjama war gut verpackt, sogar mit einem Bügel und Schutzfolie. Stoffzusammensetzung (404 x 404)Bei meiner ersten Ansicht, fiel mein erster Blick auf die Farbe, diese war nicht pur dunkelblau, sondern erinnerte mich eher an so dunkellila. Das liegt wahrscheinlich an der Stoffzusammensetzung. Die Ärmel und der Oberteilbund sind weiß abgesetzt.

Halsauschnitt Pyjama Oslo

Halsauschnitt Pyjama Oslo

Der Halsausschnitt ist schön groß, engt also nicht ein. Die Nähte sind alle sauber verarbeitet, nur was mich stört ist die Kordel zum Zubinden am Hosenbund, die empfinde ich als zu dünn und bei Gr. 48 zu kurz.

Kordel zum Zubinden der Hose

Kordel zum Zubinden der Hose

Zudem habe ich Angst wenn ich zu fest ziehe, das mir das Band zerreißt. Ich hatte eigentlich etwas aus dem gleichen Stoff wie dem Rest des Pyjamas erwartet. Hier habe ich den Eindruck das gespart wurde. Ist eher wie so ein Einnäherband, ich finde für die eigentlich Funktion ist so etwas ungeeignet. Bitte ändern!

Der Pyjama riecht nicht unangenehm und das ist bei uns sehr wichtig. Wobei sowieso erst jedes Kleidungsstück zuvor gewaschen werden sollte. Bis dahin musste ich leider noch etwas warten, da meine Nachtwäsche genau nach meinem wöchentlichen Großwaschtag ankam. Zuvor habe ich natürlich meinen neuen Schlafanzug gleich probieren müssen, denn bei mir liegt die Schwierigkeit das die Damensachen mir grundsätzlich zu kurz sind. Was bei diesem bei den Ärmeln nicht der Fall ist, sie sind sogar etwas länger als normal. Nur die  Hosenbeine sind mir allerdings um etwa 5 Zentimeter zu kurz. Die Hose passt perfekt am Bund, ich müsste sie gar nicht einmal zubinden.

Stoff - oben Außenseite und unten Innenseite des Pyjamas

Stoff – oben Außenseite und unten Innenseite des Pyjamas

Beim Tragen und auch schon beim Berühren des Stoffes ist mir die Weichheit und die Kuscheligkeit aufgefallen, so weich war bis jetzt keiner meiner Schlafanzüge oder Nachthemden. Das spricht schon mal für die Qualität.

Der Pyjama Oslo kostet regulär 149 Euro, momentan bei „Die reine Wohlfühlkunst“ für 99 Euro zu haben.

Gewaschen wird der Pyjama bei 30° , darf aber nicht in den Trockner. Das ist bei uns ein kleiner Nachteil, denn das Trocknen auf dem Wäscheständer im Winter kann schon mal bis zu einer Woche dauern. Wir verfügen nämlich nicht über  einen warmen Heizungsraum wir heizen mit einer Luft-Luft-WP und Bad ist zum Trocknen schlichtweg kein Platz.

Na gut warten wir noch ein wenig, mal sehen wie er sich beim Schlafen so verhält. Also Schlafanzug an, leider ist dieser nach der Wäsche etwas eingelaufen, an den Ärmeln eingelaufen passt aber dort nun perfekt. Schon vorm zu Bett gehen war mir im Pyjama wohlig warm, auch beim Schlafen selbst hatte ich keine Probleme mit Kälte und ich wachte  erholt auf. Nach ein paar Nächten bin ich aber oft schwitzend aufgewacht, meine Haare waren zwar feucht die Haut aber selbst blieb trocken. Also eine gute Feuchtigkeitsaufnahme.  Eine Überraschung hatte ich dann doch noch, es hatte den Anschein, das je mehr Schweiß der Pyjama aufnahm desto kürzer wurden die Ärmel. Nach dem Waschen waren sie aber wieder normal lang.

Mein Eindruck:

Ich bin, was die Schweißaufnahme und den Tragekomfort angeht, sehr zufrieden. Allerdings war mir mit meiner eh schon warmen Decke mit dem Pyjama einfach zu warm und ich fing das schwitzen an. Das habe ich dann mit einer dünneren Decke ausprobiert und das Schwitzen war weg. Das aber die Ärmel plötzlich kürzer werden hat mich dann doch verwundert. Das sollte eigentlich nicht passieren,  ich will ja nicht jeden Tag den Pyjama Waschen müssen und auch im Winter sind lange Ärmel ein Muß.

Was haltet ihr von dieser Funktions-Nachtwäsche? Wäre das was für euch?

SponsoredProdukt*enthält Werbung

Gesunder Schlaf ist wichtig um sich erholen zu können und frisch in den Tag starten zu können. Leider müssen einige unter Schlafstörungen leiden, meist wird dies durch Stress, zu vielem Grübeln vorm Einschlafen, durch ungesunde Ernährung oder eben auch Krankheit hervorgerufen. Das aber Kleidung auch ein Faktor sein kann ist vielen nicht bewusst. Um diesem Punkt wenigstens entgegen zu wirken bietet die Firma Rösch auf ihrer Seite Die reine Wohlfühlkunst* ihre neue Nachtwäsche Kollektion gesund schlafen an. Bei dieser Kollektion handelt es sich um Nachtwäsche mit Funktion, das heisst das die dort…

Review Übersicht

Tragekomfort/ Passform
Preis-/Leistung

Hervorragende Qualität

Mein Fazit : Insgesamt gesehen super Qualität, super Verarbeitung und wohliger Tragekomfort. Die Nachtwäsche mit Funktion überzeugt, nur über die Eigenart der kürzer werdenden Ärmel und den Preis kann man streiten. Der schreckt mich persönlich doch ziemlich ab, soviel gebe ich normalerweise nicht für Nachtwäsche aus.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

13 Kommentare

  1. Hallo, danke für diesen Artikel ein sehr interessantes und wichitges Thema finde ich.

    MfG Alexander

  2. Hallo Petra,

    die Nachtwäsche von Rösch ist ein Traum. Das Programm Gesund Schlafen ist auch bei mir sehr gut angekommen und mein Pyjama auch sehr empfehlenswert.
    Ich kann es jedem wärmsten empfehlen.

    LG, Alex.

    • Freut mich Alex, das du auch Gelegenheit hattest die Nachtwäsche von Rösch auszuprobieren. Beim nächsten Einkauf überlege ich mir es genau ob ich was billiges aus dem Discounter besorge und lieber gleich was mit Qualität.

  3. Ich besitze ein Nachthemd der gleichen Firma und bin ganz glücklich damit. Der Stoff ist wunderbar weich und kuschelig. Ob ich aber damit wirklich auch besser schlafe? Aber der Schlafkomfort ist schon sehr gut. Die Kordel sieht wirklich nicht strapazierfähig aus…. ob die lange mitmacht.
    lg

  4. Ich kann Alex nur zustimmen. Das Programm Gesund Schlafen ist wirklich sehr gut. Mein Pyjama ist wirklich super bequem und hat ein tolles Wohlfühl Gefühl.

  5. Das ist ja wirklich mal ein super interessantes Thema. Ob man mit sowas echt besser schlafen kann? Ich weiß ja nicht, aber wie du schon sagtest: Das muss jeder für sich selber rausfinden. Trotzdem vielen Dank für diesen Beitrag. Auf jeden Fall ist er sehr interessant zu lesen.
    Gruß,
    Stefanie

  6. Interessant, was es so alles gibt…. aber ich bin jetzt nicht wirklich überzeugt davon, dass ich so etwas brauchen könnte. Ich habe aber auch nie mit derartigen Problemen wie Schwitzen beim Schlafen zu tun. Wichtig ist einfach, nur Naturmaterialien im Bett zu haben. Meine Nachtwäsche ist immer 100% Baumwolle, die Bettwäsche auch, die Matratze ist Natur (Wolle, Kokosfasern etc.), Decken und Kissen sind auch mit Naturmaterialien gefüllt. Bei allem, was Kunstfaser ist, ist ein unangenehmes Klima vorprogrammiert. Umso mehr wundert mich, dass auch in diesem Pyjama 23% Polyamid enthalten sind. Schon allein deshalb würde ich ihn nicht anziehen…. Für das Geld würde ich dann lieber einen aus Öko Wolle/Seide etc. kaufen. (-;

  7. Hallo Drapegon

    Das Bigshirt von Rösch kostet derzeit nicht mehr 99 €, denn wegen einer Aktion wurde es auf nur 39,00 € herabgesetzt. Ein guter Grund den Shop einmal zu besuchen…..

    Ich selbst nutze Bettwäsche aus Kamelhaar, diese wärmt im Winter und kühlt im Sommer. Habe ich damals auf Amazon entdeckt und seither möchte ich diese Bettwäsche nicht mehr missen. An geeignete Schlafanzüge hatte ich deshalb gar nicht mehr gedacht, besten Dank also für den Hinweis, denn man kann gar nicht genug thermoregulierend eingreifen wenn es um die Qualität des Nachtschlafes geht.

    lg. Merida

  8. Das Programm Gesund schlafen ist Klasse. Ich selber habe zwar nicht exakt diesen, Pyjama Oslo sondern einen ähnlichen von der selben Marke und bin damit mehr als zufrieden!

  9. Karl Lagerfeld lässt sich seine Nachtwäsche sowie seine Bettwäsche täglich waschen, echt übel…wenn ich überlege wie oft ich das mache 🙂 Mal schauen, was so ne Rösch Anzug kostet um Nachts schön zu schlummern hihi

  10. Ich finde die Sachen der Firma Rösch echt Klasse…Und Qualität hat eben seinen Preis…
    Gruß Colon

  11. Schwieriges Thema, ich bevorzuge ja so wenig wie möglich anzuhaben beim Schlafen.
    Ich bin eher der Typ der mit offenem Fenster schläft und sich dann ganz feste in die Decke kuschelt.

    Bei diesen Pyjamas bin ich immer vorsichtig.
    Manche Stoffe fühlen sich echt super an und sind aber mega warm, dass geht dann gar nicht.
    Ebenso stören mich manche beim Schlaf.
    Die verrutschen und sind einfach unbequem.

    Nachdem ich deinen Artikel hier jetzt gefunden habe weil ich ein Geschenk suche.
    Werde ich das an meiner Freundin mal austesten :-D.
    Die kann mir ja dann berichten wie er ist.

    Vielen Dank!
    LG
    Anna

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg