Postkarten selbst gestalten

Individuelle Postkarten selbst gestalten und gleich verschicken, das bietet myTriPic.com. Hier kann man seine eigenen Postkarten nach seinen Ideen erstellen und komplett frankiert versenden. Es gibt nichts vorgefertigtes.

Wer das erste Mal bei TriPic bestellen will, sollte am besten vor Benutzung des Postkarteneditor sich gleich ein Kundenkonto anlegen, so kann man seine Karte gleich speichern und schon bereits erstellte laden lassen. Zu Testzwecken braucht man das natürlich nicht. Die Bezahlung bei diesem Portal läuft anders, man lädt sich ein Postkartenguthaben auf dazu kann man Paypal oder Sofortüberweisung nutzen.

Postkarteneditor http://www.mytripic.com/


Der Postkarteneditor
:
Im Editor werden alle Schritte verständlich angezeigt.  Bevor man Schritt 1 ausführt sollte man doch zuerst „Neue Postkarte“ auswählen, denn hier kann man sich entscheiden, ob sie im Hochformat oder Querformat sein soll. Als 1. Schritt fügt man ein Bild hinzu in diesem Fall mein Bloglogo. Wenn das Bild kleiner als eine Postkarte ist erscheint ein Warnhinweis, das es kleiner als die Druckauflösung ist. Man kann das Foto dann zwar entsprechend durch Ziehen vergrößern, aber meist leidet da die Qualität. Dabei bitte beachten nicht über den roten Rand zukommen. Alles was darüber ist wird abgeschnitten. Bei meinem 1. Versuch zeigte es von meinem Logo nur die Mitte an. Daher habe ich das Format nochmal mit meinem Zeichenprogramm bearbeitet. Bei einem normalen Foto müsste das Problem nicht bestehen.

http://www.mytripic.com/

Als 2. Schritt fügt man einen Text im Foto oder darunter hinzu. Dazu kann die Schriftart ausgewählt werden, momentan nur 7, aber auch die Größe, die Farbe der Schrift, welche Transparenz sie haben soll und ob es einen Rahmen oder Schatten geben soll. Was noch zu erwähnen gilt man kann auch die Farbe des Hintergrundes farblich verändern. Er muss nicht weiß sein wie in der Voreinstellung. Bei der Hintergrundeinstellung Farbe 1 auswählen und man kommt ins Farbmenü.

http://www.mytripic.com/

Hier muss allerdings mit der Maustaste der Kreis zu der gewollten Farbe gezogen werden. Finde ich persönlich zu umständlich, dies sollte schon mit einem Klick in die entsprechende geschehen. Das war die Vorderseite. Mit einem Klick auf Rückseite kann eben, wie bei einer normalen Postkarte, der Absender- und Grußtext eingetragen werden.

http://www.mytripic.com/

Hier kann sogar aus 8 Schriften gewählt werden. Ist man fertig einfach auf  „Speichern und Vorschau“ drücken. Nun könnt ihr euch die Karte nochmals ansehen wie sie aussieht, wenn sie verschickt wird. Auch kann sie hier nochmals bearbeiten werden oder eben gleich versendet werden. Aber Vorsicht! Denn sollte sich bei euch schon ein Postkartenguthaben auf eure Konto befinden und ihr drückt auf „Senden“ wird die Postkarte schon in den Postausgang zum Versand gelegt und ihr könnt sie leider nicht mehr stornieren. 

Nach 2 Tagen kam meine Testpostkarte bei mir an, das nenne ich mal einen schnellen Versand. Trotz meines schlechten Blog Logos, da es zu klein war, finde ich die Postkarte sehr gelungen. Die Postkarte ist in Mattoptik.

Fazit: Ich finde TriPic toll, so kann ich sogar schon im Urlaub, wenn ich ein Notebook dabei habe und auch eine Internetverbindung besitze. Ganz persönliche Urlaubsgrüße versenden. Auch den Preis für 1 Postkarte 1,79 finde ich jetzt nicht so schlimm, da hier schon das Porto von momentan 0,45 Euro enthalten ist. Allerdings sollte bei TriPic doch noch einige Verbesserungen vorgenommen werden.Wie z.B. das man auch nach Drücken des Senden – Buttons noch die Möglichkeit hat die Postkarte nachträglich zu stornieren. Bei meiner 2. Testpostkarte als ich die Schritte für meinem Bericht durchging  ist mir genau das passiert. Die einzige Möglichkeit was ich hatte den Support verständigen. Ein weiterer Verbesserungsvorschlag wäre die Auswahl Matt oder Hochglanzpostkarte.

 

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg