mymuesli Mueslibrei ab 18 Monaten

Bei PAPA online durfte ich einen Mueslibrei speziell für Kleinkinder testen. Dafür habe ich eine große Dose von mymuesli erhalten. Es ist ein spezieller Kinderbrei von mymuesli und ist geeignet ab 18 Monaten, den habe ich mit meinem kleinen Sohn jetzt 22 Monate alt in der Variante Apfel-Erdbeere ausgiebig getestet.

mymuesli Kinderbrei ab 18 Monaten

Im Test: Was mir beim Aufmachen der Dose eigentlich schon negativ aufgefallen ist, es ist alles viel zu kleinstückig. Das Ganze kann man in meinen Augen eigentlich nicht Müsli nennen. Naja trägt auch die Bezeichnung Mueslibrei. Der Brei ist nach meiner Ansicht eigentlich schon ab 12 Monaten geeignet. 18 Monate ist wohl etwas übertrieben. Da mein Sohn schon eben mit etwa 12 Monaten schon größere Stücke hervorragend essen konnte.

Kinderbrei von mymuesli

Beim ersten Anrühren habe ich mich genau an die 60g gehalten. Der Brei ist dabei sehr flüssig geworden. So dass ich mehr als die doppelte Menge hernehmen musste. Da ich das Müsli bzw. die Milch immer vorher warm mache, war das dann auch kein Problem mehr. War dann schön dick zu löffeln.

mymuesli Kinderbrei ab 18 Monaten.

Auch hat mein Sohn den Brei erstmals verweigert. Ich habe das ganze dann mit kernigen Haferflocken und Dinkelpops bzw. größeren Obststücken aufgepeppt und es ging. Nach etwa 3-4 mal haben wir das dann pur ausprobiert. Sehr überzeugt war mein Sohn davon allerdings nicht. Mein aufgepeppter war da eher der Renner! Irreführend ist das es sich eigentlich um die Variante Apfel-Erdbeere handelt. Was haben dann darin bitte schön Aprikosen- und Pflaumenstücke sowie Sultaninnen zu suchen? Wobei man das bei den feinen Stücken auch nicht erkennbar ist was was ist.

Mein Fazit: Ich persönlich würde mir diesen Brei 575 g für den Preis von 7,90 Euro (2011) nicht kaufen. Einfach zu teuer. Die Verpackung dagegen überzeugt von der Handlichkeit und ist in der Aufbewahrung ein wahrer Vorteil. Gute Idee, aber ich mache mir da lieber den Brei selber mit frischen Zutaten.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Ein Kommentar

  1. >Würde mich über eine Gegenverfolgung freuen: http://pinkchampagneee.blogspot.com/

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg