Mein 2. Blogaward

Unerwartet bekam ich einen Blogaward von Die Produktesterin verliehen. Den Kinderschuh-Award.  Warum unerwartet? Laut Regel Nr. 1 sollen eigentlich nur die Blogs diesen bekommen, deren Blog in den Kinderschuhen steckt und nicht mehr als 200 Leser besitzen. Naja das ist natürlich Auslegungssache denn  auch ein langjähriger geführter Blog kann kaum Leser haben, weil dem Besitzer des Blogs das eben nicht so wichtig ist und für ihn nur das schreiben von der Seele zählt. Oder es wird eben nicht groß Werbung für den Blog gemacht. Daher wäre ein Bezeichnung “ steckt noch in den Kinderschuhen“ falsch. Klar freut man sich um jeden Leser, der den Blog für toll findet. Nur wird damit auch Schindluder getrieben. Oder wie kann mir einer erklären, warum einige Blogs gerade mal 2 Beiträge online haben aber dafür schon über 200 Leser? Da geht doch was nicht mit rechten Dingen zu. Außerdem bin ich eh der Meinung das man einen Blog nicht nach den Lesern beurteilen soll, sondern eher ob dieser auch wirklich lesenswert ist ( also nicht nur 2 Sätze hingeklatscht und gut ist Mentalität) und ob er auch sympatisch rüberkommt.

Mein 2. Blogaward

Nichtsdestotrotz habe ich mich schon sehr gefreut über den Award, aber ich weiß nicht ob dieser doch bei mir etwas fehl am Platze wäre. Mein Blog besteht schon über 1 Jahr und davor hatte ich ein paar Freeblogs. Persönlich finde ich jetzt nicht das er noch in den Kinderschuhen steckt, denn im Laufe des Jahrs habe ich einen großen Entwicklungsschritt gemacht und fühle mich denen schon längst entwachsen.  Natürlich ist es nicht leicht als Außenstehender zu erkennen wieviel Leser ein Blog hat, dieses kann meist nur der Blogbesitzer selbst mit Hilfe von speziellen Plugins oder Programmen. Zu Lesern zähle ich außer Networked Blogs auch FB, Twitter, Google+ und Feed dazu. Also käme ich wahrscheinlich auf weit über 200.

Trotzdem danke für den Award. Aber ob ich ihn weiterverleihe genau an 5 Blogs weiß ich noch nicht.  An 3 möchte ich ihn aber weitergeben, denn ich denke dort macht er sich gut.

Sillyblog.de

Bibilotta

Danny Biest

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

2 Kommentare

  1. freut mich das Du in dennoch angenommen hast, natürlich steckst Du nicht mehr in den “ kinderschuhen “ …und das ein Blog nicht nach Anzahl der Leser beurteiltet werden soll ist auch richtig. Aber ich sehe das als Möglichkeit für einen Blog unter sehr vielen einfach entdeckt zu werden.Es gibt so viele gute Blogs die lesenswert sind,man muss sie nur entdecken.Da ein Award “ rumgeht “ sehe ich das einfach als kleine Werbung.
    Liebe Grüße,
    Vesna ( etwas für uns )

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg