Interview mit Krabbelecke.at

Immer wieder trifft man im Netz auf kleine und neue Start ups. Diese entstehen meistens durch eine simple Idee. Da es mich persönlich selbst interessiert was hinter der Idee des jeweiligen Unternehmens steckt und welche Schritte sie unternehmen um bekannter zu werden. Dazu habe ich Daniel von der Krabbelecke interviewt.  Ein Produkttest wird dann noch auf meinem Familienblog www.familiezuhaus.de folgen.

Hallo Daniel, bitte stell dich meinen Lesern kurz vor.

Guten Tag, mein Name ist Daniel Lattki, ich bin 25 Jahre alt und hauptverantwortlich für das Internetprojekt krabbelecke.at (www.krabbelecke.at).

Worum dreht es sich bei deinem StartUp?

Krabbelecke.at ist ein Onlineshop für individuelle Schnullerketten mit Namen. Da es viele Shops im Internet gibt, die Schnullerketten anbieten, mussten wir uns ein Alleinstellungsmerkmal schaffen, um uns so von der Konkurrenz abzuheben. Dies haben wir mit unserem einzigartigen Schnullerketten-Designer geschafft, mit dessen Hilfe sich jeder eine komplett eigene Schnullerkette zusammenstellen kann. Dabei steht der Kreativität unserer Kunden nichts im Wege (außer der gesetzlichen Vorschrift, dass keine Schnullerkette länger als 22cm sein darf). Egal ob pink, grün oder blau, ob Bär, Blume oder Stern, alles ist möglich.

Welche Marketingaktivitäten sollen dein Projekt bekannt machen?

Wir setzen derzeit fast ausschließlich auf verschiedene Werbeformen im Internet. Um potenzielle Kunden erreichen zu können, setzen wir vor allem auf die Zusammenarbeit mit Bloggern, die eine hohe Leserzahl vorweisen können. Dies hat den Grund, dass die Meinung der Blogger häufig von den Lesern sehr geschätzt wird, wodurch wir nur eine Person von unseren Schnullerketten überzeugen müssen, um eine große Anzahl potenzieller Kunden zu erreichen. Häufig bieten wir daher Produkttests an, aber auch ein Interview (wie dieses zum Beispiel) ist sehr hilfreich, wenn es um unsere Darstellung in der Öffentlichkeit geht. Deshalb gehen wir auf fast jede Anfrage bezüglich eines Produkttests oder eines Interviews ein.

Zudem setzen wir bei der Werbeplanung große Hoffnungen in unsere Kunden und deren Empfehlungen innerhalb ihrer Freundeskreise. Denn heutzutage geht eine Vielzahl der Käufe von einer Empfehlung eines Freundes aus, der dieses Produkt bereits gekauft hat.

Wie verlief bisher die Entwicklung bei krabbelecke.at?

Seit März 2013 sind wir nun mit krabbelecke.at auf dem Schnullerketten-Markt vertreten und seitdem geht es steil bergauf. Die Besucher- und Bestellungszahlen steigen stetig, immer mehr Online-Magazine werden auf uns aufmerksam und das Sortiment unseres Schnullerketten-Designers wird stetig ausgebaut. Zudem sind wir mittlerweile in Österreich auf Platz 1 mit dem Suchbegriff „Schnullerkette mit Namen“ in der Google Ergebnisliste (SERPS).

Dementsprechend sind wir mit der Entwicklung von krabbelecke.at sehr zufrieden.

Sind derzeit weitere Entwicklungsschritte geplant?

Unser wichtigster Entwicklungsschritt in naher Zukunft wird das Erschließen des deutschen Marktes darstellen. Wir haben auch bei krabbelecke.at deutsche Kunden, doch verkaufen wir dort vermehrt (zu circa 90%) an Kunden aus Österreich. Deshalb arbeiten wir derzeit an einem zweiten Shop für Schnullerketten, der aber diesmal eine deutsche Top-Level-Domain besitzt. Der Shop nennt sich Schnullerkette-mit-Namen-Shop.de (schnullerkette-mit-Namen-Shop.de). Dort gibt es bislang nur vorgefertigte Schnullerketten, die dann mit den individuellen Namen versehen werden können. In naher Zukunft wollen wir aber auch bei schnullerkette-mit-namen-shop.de einen Schnullerketten-Designer integrieren.

Hast du für die Zukunft noch ein besonderes Ziel?

Ja, durchaus. Auch wenn es derzeit noch nicht zu realisieren wäre, würde ich gerne in einigen Jahren ein kleines Geschäft in Buxtehude oder Hamburg eröffnen. Dort könnten wir unsere Schnullerketten direkt vor den Augen unserer Kunden fertigen. Es wäre schön, wenn sich dieser Traum in einigen Jahren erfüllen würde.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg mit krabbelecke.at.

Herzlichen Dank für das Interesse an mir und an krabbelecke.at. Ich wünsche dir und deinen Lesern ein schönes und vor allem gesundes Jahr 2014.

Da ich noch nicht so geübt bin in Interviews, möchte ich natürlich eure Meinung dazu erfahren. Wie gefällt euch das Interview? Was würde euch brennend zum Shop interessieren?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Ein Kommentar

  1. Mit 25 Jahren schon einen online shop betreiben. Das ist eine super Sache. Ich wünsche viel Erfolg.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg