Eltern-Kind Blogparade im Oktober mit einer Kreativaufgabe

Also für die Aufgabe im Oktober hat sich die Kerstin von Testmama.de doch was wirklich geniales überlegt, eine Kreativaufgabe in dem wir uns ein Haus basteln oder ähnliches für eine Familie eben. Die Aufgabe nahm  ich sofort mit meinem Sohn in Angriff, aber erst heute kam ich dazu darüber zu schreiben.

Was dient wohl am besten als Legosteine um die Aufgabe zu lösen. Na gut proportional und nach dem Maßstab sollte man hier nicht gehen 😉 Mit den Duplo Legosteinen kann ich nicht so bauen, wie ich gern möchte.

Unser Familienhaus

Also als erstes braucht man natürlich ein schönes großes Haus, am besten ebenerdig Bungalow – so muss man später im Alter keine Treppen steigen. Es sollte auch offen gebaut werden und es soll ein Esszimmer geben. Mit großem Esstisch für viel Besuch. Hier gehe ich davon aus, das mind. 3 Kinder in der Familie sind, die wollte ich selber schon immer. Aufs Haus habe ich eine Sonnenterrasse die über einen Aufzug erreichbar ist gebaut. Für die Kinder gibt es links einen extra Anbau für die Kinderzimmer oder das Spielzimmer. Hier befindet sich kindgerechtes Spielzeug wie beispielsweise die Bausteine von Hubelino. Von unten kommt man über eine Treppe auch aufs Dach, natürlich kindgerecht abgesichert, entweder man geht dann weiter zur Sonnenterrasse oder rutscht über die Rutsche direkt in den Pool oder in den Sandkasten. Ich glaube letzteres ist ganzjährig besser geeignet. Dort befindet sich auch ein Spielplatz. Rechts neben dem Haus ist eine Garage für bis zu 2 Autos und darüber- Fantasie meines Sohnes ist ein Landeplatz für ein Flugzeug oder eher für einen Hubschraubern. Für ein Flugzeug wäre das keine geeigneter Lande- oder Startplatz.  Zum Haus gehört auch ein großer Garten mit Blumengarten, Obstgarten und Gemüsegarten. Mittendrin ein Baumhaus, wo die Kinder alles schön beobachten können was alles unten so passiert.  Ich könnte mir auch von da eine Seilbahn zur Sonnenterrasse vorstellen. Im Dach des Hauses und im Anbau sollte es große Glasfenster geben, die viel Sonne reinlassen und in der Nacht, den Blick auf die Sterne freigibt. Das wäre toll. Ach Ja das hätte ich beinahe vergessen mein Sohn meinte bei einem richtigem tollen Haus sollten auch viele Tiere leben.

Und wie sieht euer Familienhaus aus? Wenn er Lust habt schaut doch einfach auf dem Blog von der Testmama vorbei und nehmt an der Aktion teil, bis zum 31. Oktober 2012 ist noch Zeit.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

6 Kommentare

  1. Wie recht du hast, früher schon an später denken 😉 Die Rutsche find ich auch Klasse! LG Romy

  2. Wenn man so die gazen Artikel sieht, ist LEGO Spitzenreiter, irgendwie Lustig das auch wir schon LEGO hatten, manche Sachen gehen einfach nicht verloren… 🙂

    LG Mel

  3. Och da komme ich doch an wärmeren Tagen gerne mal vorbei..einfach nur um mit dem Aufzug zur Sonnenterrasse hochzufahren und über die Rutsche dann in den Pool hinunter…das klingt einfach nach sehr viel Spaß 😉

  4. Ach ist doch super geworden deine Baukreation!

    LG maike

  5. Das sieht doch schon richtig Klasse aus!

  6. Ich weiß nicht, ob ihr lange Spaß an Elefant und Flugzeug im Garten haben werdet. 😈

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg