Eltern-Kind-Blogparade Aufgabe 8

Nun sind wir schon bei Aufgabe 8 von der Eltern-Kind-Blogparade der Testmama angekommen. Sponsoren in dieser Woche: windeln.de, geschenke-bestellen24, gutegutscheine.de und JufJannie.nl

Bei uns gilt eine Regel wie auch bei mir als Kind am Vormittag wird nicht fernseh geschaut auch nicht am Geburtstag. Wir versuchen unseren Fernsehkonsum soweit wie es geht einzuschränken das funktioniert leider nicht immer. Vor allem wenn Mann Spätschicht hat und sich gerne am Vormittag die aufgenommen Sachen vom Vortag ansieht. Wie oft habe ich schon darüber geschimpft. Das Problem ist zum Glück nun aus dem Weg, da Sohn nun in die KITA geht. Ausgewählte Sendungen haben wir momentan noch keine. Wobei wir eigentlich nur tagsüber informative Dokumentationen, Kochsendungen oder z.B. Gartensendungen ansehen. Was für Kinder ebenfalls interessant sein könnte. Am besten ist aber immer noch die Sendung mit der Maus, die Sendung mit dem Elefanten oder Löwenzahn und einige Disney oder Pixar Filme. Die wir aber eh meist schon als BluRay zu hause haben und bei Bedarf mal angeschaut werden. Bei uns wird aber lieber das Radio eingeschaltet und mit dem Kind gespielt. Handys in der Grundschule ist so ein Thema, wo wir uns noch mit dem Für und Wider auseinandersetzen müssen. Eins ist klar falls mein Kind irgendwann ein Handy bekommen sollte nur als Prepaid Vertrag.  Zum Thema PC – In der Anfangszeit wird mein PC wohl als Lernmittel dienen, das reicht. Mit einem eigenen Zugang, als Bild wäre doch ein Schnuller witzig, mit Funktionseinschränkung und ganz klar natürlich Kindersicherung. Auch später wenn er mal einen eigenen PC besitzt dann nur mit Kindersicherung, das bestimmte Webseiten einfach nicht auftauchen und er auch selbst nicht auf solche landen kann. Es sollte aber egal um welche Medien es sich handelt mit dem Kind aktiv darüber geredet werden was gut und nicht gut ist. Auch die Gefahren sollten angesprochen werden. Daher sollte man Kindern nie mit Medien egal welcher Art auf längere Zeit alleine lassen. Fotos tauchen vom meine Kind kaum auf bis das 1 auf FB oder 2 Fotos auf meinem Blog. Der Name sollte aber nach meiner Meinung auch nicht genannt werden.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Ein Kommentar

  1. Den Hinweis, mit dem Kind darüber zu sprechen, finde ich gut und richtig, das sehe ich auch so, – gerade und auch über Gefahren.
    Löwenzahl und die Sendung mit der Maus habe ich als Kind auch sehr geliebt. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg