Eltern-Kind-Blogparade Woche 7

Das Thema dieser Woche bei der Eltern-Kind-Blogparade von der Testmama ist doch wieder was für mich.

1. Es gab definitiv Papa Stolz bei uns bei der Geburt. Denn unserer Sohn sieht genauso aus wie Papa, blonde Haare und sogar gelockt. Wenigstens kommt jetzt die Augenfarbe nach Mama. War schon ein bißchen neidisch. Stolz bin ich das mein Kleiner jetzt vieles ohne Hilfe bewerkstelligen will. Besonders momentan das Treppensteigen, da jetzt vom Vierfüßler zum Zweifüßler. Wohl ist mir bei der Sache noch nicht ganz, aber aufhalten kann man das eben nicht. Wir haben einen Kühlschrank mit integriertem Wasser- und Eisspender. Nun holt er sich seit kurzem, wenn er Durst hat Wasser aus dem Spender. Das ist einfach nur toll! *freu*

 

Schuhe meines Sohnes 2011

2. Zufälligerweise habe ich heut mal die zu klein gewordenen Kindersachen sortiert und gut verpackt verstaut. Darunter waren einige Schuhe dabei. Bei den ersten Schuhen handelte es sich um Krabbelschuhe von Robeez günstig erstanden bei Limango. Als die ersten Laufschuhe, die man sich unbedingt besorgen sollte wurde von der gesamten Familie die Elefantenschuhe hoch gelobt, zumal ich selbst solche mal getragen habe. Nun weiß ich natürlich nicht wie die Qualität und die Preise von damals waren. Aber ich finde die Preise zwischen 40 und 60 Euro ganz schön teuer für so kleine Schuhe. Meine eigenen kosten gerade soviel. Vor allem man braucht ja nicht nur ein Paar sondern mehrere verschiedene Schuhe wie z.B. Hausschuhe,  Gummistiefel, Straßenschuhe, Sandalen, Winterstiefel etc. was ich auch herausgefunden habe, die Marke Elefanten ist ja nicht mehr eigenständig und gehört nun mehr zu Deichmann. Na gut die Qualität ist super daran kann ich nichts aussetzen, aber der Preis- ohne Hilfe von Oma kaum möglich. Man will für den Anfang ja nur Gutes fürs eigene Kind. Eine weitere Marke, die ich auch noch als Kind hatte ist Goretex. Als ich mich mal informierte über Stiefel für einen etwaigen Waldkindergartenbesuchs meines Sohnes. Konnte ich es nicht glauben als ich das Preisschild sah. Waren die wirklich mal so teuer!? Die billigsten fingen bei 60 Euro – 80 Euro an, bei Kinderschuhen!!! Haben die einen Vogel???  Ich habe nun eine Mischung aus teuren und billigen Schuhen wie z.B. Elefanten, Bärenschuhe, Deichtex, Bobbishoes etc. Wobei die Bobbishoes, vor allem bei unseren Kindersandalen letztes Jahr rausgeschmissenes Geld waren. Sie lösten sich am Klettverschluss auf. Pech den Kassenbon dafür hatte ich ausgerechnet da verloren. 😕

Und vielen Dank an die Sponsoren dieser Woche. Das sind dieses Mal Limango-Outlet, Babyfuss, Gutscheinzeiger und Spielwelt. Da wir aus dem Krabbelalter heraus sind entscheide ich mich für den Spielwelt-Gutschein. Aber über einen Limango oder einen Zalando Gutschein würde ich mich sehr freuen. So tolle Gewinne vielleicht habe ich jetzt mal Glück. Fortuna sei mir hold.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

4 Kommentare

  1. stefanie schmitz

    toller Bericht!!!die Elefantenschuhe habe auch ich als erstes gehabt und war total begeistert lg hexe1979

  2. Oh ja die Preise für ordentliche Kinderschuhe sind wirklich krass… Ich habe mich auch schon erschrocken. Noch braucht meiner keine, aber für den Preis überlege ich ja schon ob ich mir solche Schuhe überhaupt kaufen sollte… Und die kleinen wachsen da ja auch noch so schnell raus…

  3. Schöne Schuhe hat dein Sohn.
    Gute Qualität muss zum Glück nicht automatisch teuer sein. Man muss nur einfach Zeit finden, sich umzuschauen und zu vergleichen, dann passt das schon 🙂

  4. Vielen Dank für deinen Beitrag 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg