Eieralarm 2012 – Osterbrauch

Liebe Leser! Heute findet die Eiersuche vom Eieralarm 2012 auf meinem Blog statt. Beim Eieralarm wird jeden Tag ein Osterei auf einem anderen Blog versteckt und ein Bericht der mit dem Thema Ostern zu tun hat veröffentlicht. Insgesamt sind es 14 Blogs die je ein Osterei verstecken. Weitere Infos bei welchem Blog morgen ein Ei versteckt ist findet ihr bei Mel vom Testlokal.

Bei mir können heute sogar 3 Ostereiersucher gewinnen, denn es gibt als Gewinn je 1x 20 Euro Gutschein für die Parfümerie Douglas. Ist das nicht toll? Dort findet doch jeder was schönes.  Gesponsert wurden die Gutscheine von Gutschein-Datenbank.de. Hierbei handelt es sich um eine  umfangreiche tagesaktualisierte Datenbank über allerlei kostenloser Gutscheine, Schnäppchen, Angebote und Sparaktionen.

Die Aktion ist vorbei!

Der Osterbrauch in Deutschland

Am Morgen des Ostersonntags begeben sich die Kinder in den Garten und suchen dort die Ostereier, die der Osterhase versteckt hat. In einigen Regionen Deutschlands ist es aber ein anderes Tier wie der Fuchs (Westfalen) oder der Hahn (Thüringen). Sie verstecken leckere Schokoladeneier für kleine und große Kinder. Die von den Kindern gefundenen hartgekochten Eier sind normalerweise ein wichtiger Bestandteil des Osterfrühstücks. Das eben am Ostersonntag stattfindet. Neben den Eiern gehören weitere Zutaten wie ein Hefezopf oder ein anderes süßes Brot mit Rosinen oder Mandeln. Hierzu kommt die ganze Familie zusammen und genießt auch das ein oder andere Schokoladenei.

© ChristArt – Fotolia.com

Aber wieso bringt der Hase die Ostereier? Dazu gibt es verschiedene Erklärungen.

  1. Ein Grund: könnte ein alter Brauch aus der Schweiz sein. Die Paten haben ihre Patenkinder zur Jagd des Osterhasen eingeladen. D.h. es wurden bunt bemalte Ostereier im Garten gesucht. Die Eier lagen so kreuz und quer verteilt, als wären sie dem Hasen beim typischen Zickzacklauf abhanden gekommen. Da die Eier bunt waren konnten sie nicht von Hennen sein.
  2. Eine andere Variante: Im Frühling kommen vermehrt Hasen und Kaninchen zur Futtersuche in die Dörfer und verirrten sich dabei in den Gärten. Um den Kindern wahrscheinlich eine Erklärung für die versteckten Eier zu geben wurde ihnen einfach erzählt, dass diese Osterhasen seien, die die Eier in den Gärten versteckten.
  3. Mythologie: Der Hase steht als Zeichen der Fruchtbarkeit. Dafür spricht die starke Vermehrung mit bis zu 20 Jungen im Jahr. Das lässt sich anhand der griechischen Liebesgöttin Aphrodite und der germanischen Frühlingsgöttin und Fruchtbarkeitsgöttin Ostera belegen. Ihnen wir der Hase als heiliges Tier zugeordnet.
  4. Christlicher Glaube: Hier ist eigentlich das Lamm das Symbol des Osterfestes. So wurde vermutet, dass ein Bäcker anscheinend versucht hätte ein Osterlamm aus Teig zu formen. Da dieses Misslang und eher an die Form eines Hasen erinnerte entstand auf diese Weise der Osterhase.
  5. Christliche Deutung: In der Tiersymbolik von Byzanz war der Hase ein Symbol für Christus, der im Tod das Leben gebracht hat.
  6. Weltliche Sicht: Der Gründonnerstag war früher ein Abgabe- und Zinstermin für Schuldner an die Gläubiger. Einerseits sollen die Gläubiger in Eiern oder Hasen bezahlt wurden. Anderseits soll der Schuldner bei Bezahlung seiner Schulden ein freier Mann sein, der mit einem Hasen verglichen wurde, der nicht vom Hund gehetzt wird.

Was nun die richtige Erklärung? Wer weiß. Denn eins ist klar die tatsächliche Herkunft des Osterhasen wird sich nie belegen lassen. Für die Kinder, die voller Eifer nach den Ostereiern oder Osternestern suchen ist dies eh nicht interessant. Hauptsache viel Leckeres wurde versteckt.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

7 Kommentare

  1. Hi du,
    hier in Österreich ist es auch so, daß wir morgends früh rausgehen und insgesamt 10 Eier suchen und die Nester der Kinder. Die hat der Osterhase ( mein Mann) davor heimlich versteckt. Danach frühstücken wir gemütlich und am nachmittag gehen wir zur Oma und da geht die Suche wieder von vorne los.
    Lg jassi

  2. Bester Puschel

    Einen LG und Mail ist raus!!!

  3. Hallo *wink*
    bei uns ist es auch so, dass die Kinder morgens vor dem Frühstück die Eier und Süßigkeiten suchen. Danach wird dann schön gemütlich gefrühstückt. Ich freue mich jetzt schon darauf. Ich liebe es nämlich im Kreise der Familie zu frühstücken…
    LG
    geelester

    • War das bei euch in der Kindheit auch so, das mit dem Ostereier suchen? Ich hatte zwar ein kleines Osternest, aber Ostereier suchen haben wir nie gemacht. Wenn dann werde ich das nächstes Jahr machen mit meinem Sohn. Schokolade darf er erst mit 3. :

  4. Also schwer hast du uns die Suche ja nun nicht gemacht.

    Ich muss ja sagen ich hab es nicht so mit den Feiertagen und von mir aus könnten die auch ins Wasser fallen 🙂

  5. Hallo Drapegon,

    schön, dass ich auf Deinem Blog das Osterei suchen durfte. Nur so bin ich auf Deine Website aufmerksam geworden und ich muss sagen, ich finde “drapegontestet” sehr gut.

    Vielen Dank dafür.

    Beste Grüße Timm

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg