Effect Energy Stick

Bei einem Gewinnspiel auf Facebook hatte ich Glück und erhielt als eine von 1000 Gewinnern, die neuen effect Sticks.

Dabei handelt es sich um ein Pulver. Dieses Pulver muss nicht in Wasser aufgelöst werden, sondern kann ohne Zusatz einer Flüssigkeit eingenommen werden. Eingenommen hört sich an wie ein Medikament, ist es aber nicht. Einfach Energydrink in Pulverform. Ich bin da sehr skeptisch ob das auch wirklich schmeckt.

Der Test: Ein Stick aufgerissen – er riecht nach einem Energydrink, das ist schon mal Klasse.  Das Pulver sieht aus wie Traubenzucker. In den Mund geben zuerst schmeckt es wie dieses Brausepulver, der tolle Energydrinkgeruch ist leider nicht schmeckbar. Schade. Das wäre ja nicht so schlimm, aber das Pulver entwickelt einen fiesen Nachgeschmack vor allem auf der Zunge. Also mir ist wirklich schlecht geworden. Es punscht auf, das merkt man. Aber auch nach 10 Minuten habe ich immer noch diesen eigenartigen Geschmack in meinem Mund.

Fazit: Keine schlechte Idee, da die Sticks bequem in die Hosentaschen passen. Aber was soll der komische Nachgeschmack. Da besteht unbedingt Nachbesserungsbedarf. Ne also da bleibe ich doch lieber bei meinen Energydrinks. Denn die kaufe ich nicht nur wegen dem Energiekick, sondern auch wegen dem Geschmack und das es was zu trinken ist.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg