Die Brandnooz Back Box 2013

Mitte letzter Woche kam meine Back Box von Brandnooz an. Da ich schon Box Abonnent von der normalen Box bin habe ich diese wieder etwas ermäßigt bekommen. Der Titel “ Die besondere Backmischung…“ lies auf eine einfallsreiche Box hoffen, die gleich zum Backen animiert. Was dann in der Box zum Vorschein kam, na ja darüber scheiden sich wahrscheinlich wieder die Geister und ich frage mich ob da das Thema nicht etwas verfehlt wurde.

Aber soweit auch von anderen Bloggern weiß war nicht nur mein Eindruck erst freudig, dann doch ernüchternd. Ich dachte das mich eine Hülle von verschiedenen Zutaten erwarten. Dem war nicht so es waren eben wieder nur 9. Also bei dem Preis hätte ich dieses Mal mehr erwarten. Zum Glück habe ich wieder die Variante mit Alkohol gewählt, denn als Zusatzprodukt war wieder etwas alkoholisches enthalten.

 

Brandnooz Back Box 2013

Hier mal die Auflistung was in der Box war:

-Beginnen wir mal mit den Zusatzprodukten das war ein Picolo von dem neuen Mia Moscato Sekt. Das ist schon das erste Produkt wo ich mich Frage, was hat das in einer Back Box zu suchen? Besser wäre vielleicht ein kleiner Likör zum Backen gewesen. Preis immerhin 2,99 für 200 ml. Also da hätte ich mich eher über 2 Dinge im 1,50 Euro Bereich gefreut. In der Preisklasse findet sich auch bei Marken sicher was.

– Das Zusatzprodukt die Zeitschrift Laviva (1 Euro) die hätte ich jetzt nicht erwartet. Ok hat mit Weihnachten zu tun, das einzige was hier zum Backen taugt ist das Zusatzheft mit Plätzchenrezepten. Das war dann schon.

Zusatzprodukte in der Back Box

-Ebenso bin ich mit der Backmischung von Milka Mini Muffins ( 3,79 )etwas unzufrieden, klar Thema Backen aber warum eine Fertigmischung das hat mit wirklichen Backen nicht zu tun.

-Bei diesem Produkt  Nevella Sucralose Tafelsüße (2,79 Euro)war der erste Gedanke „Was soll ich den damit?“ Ich habe die letzte Flüssigsüße vor einem Jahr fast voll weggeschmissen,  hat keiner mehr genutzt da man das wirklich nicht im Haushalt braucht. Kalorienarm ist meist Täuschung.

-Ok Sanella (1,69 Euro) zum Backen das kann jeder wirklich gut gebrauchen und ist natürlich ein Klassiker – also keine neue Innovation. Das habe ich aber dieses Mal wirklich nicht vorausgesetzt.

– Das Profi Backmehl von Diamant (1,79 Euro) nun wird meine Laune besser, ja ohne dem läuft beim Backen meist nichts und siehe das ist sogar etwas Neues

– Mit den kleinen Daumen Butterkeksen von Hans Freitag (0,99 Euro) kann man es so oder so sehen. Für den Boden einer Philadelphia Torte können die zerkleinert werden kein Thema oder vielleicht als Dekoration für eine Torte. Aber würde ich diese wirklich hernehmen? Fände ich zu schade dafür – immerhin das billigste in der Box

-Die Karamellgebäck Creme Crunchy von Lotus (2,99)hatte ich zwar noch nicht, dafür in der normalen Box eine andere Variante. Ich habe mich schon an die letzte nicht rangetraut und dann soll ich die fürs Backen verwenden? Vielleicht liegt mein zögern daran, das ich die eher auf ein Brot schmieren würde als auf einen Kuchen. Immerhin ist eine Brotscheibe auf dem Glas abgebildet.

Pickerd Cake Creme (1,99) hat zwar jetzt mit Backen zu tun, aber ist wieder ein Fertigprodukt. Leider ist diese in meiner Nicht-so-lieben Farbe pink. Das wäre ja nicht so schlimm, aber warum muss es ausgerechnet Himbeergeschmack sein? Das isst bei uns ja wieder keiner außer mir und mag es inzwischen auch nicht mehr. Dabei gebe es doch auch Schoko und Vanille.

-Noch ein Pickerd Produkt Drachen-Perlchen (1,79 Euro). Ja damit kann ich wieder was anfangen, perfekt zur Plätzchen Zeit und freut natürlich wieder meinen ältesten.

Kluth Cranberries (2,09 Euro)- auf die hätte ich mich wirklich gefreut, leider aber das Fehlprodukt. Soll in der nächsten Box mitgeschickt werden. Bei Abonnenten funktioniert das aber bei denen die sich nur diese Box kauften?

Mein Eindruck: Das Thema hatte viel Potenzial, aber so richtig Gedanken wurde anscheinend nicht gemacht. Hier scheint w0hl eher ausschlaggebend gewesen zu sein, mit wenigen Produkten einen hohen Gesamtwert zu erreichen. In einer Box sind normal 9- 10 Produkte nur enthalten. Fürs Motto Backen hätte man wirklich eine Ausnahme machen können. Es hätten auch keine neuartigen Produkte sein müssen. Für den Wert wäre wirklich eine große Box zusammengebracht worden, manche Markenprodukte kosten auch nicht viel, wie z.B. Vanillinzucker oder so. Vor allem wenn ich sehe das vier Produkte zusammen schon 12 Euro ausmachen. Die ich zum Backen definitiv nicht gekauft hätte. Und was stört mich wiedermal, das Brandnooz wieder davon ausgeht, das man auf Dauer Abonnent von der Brandnooz Box ist, denn da wollen sie nämlich wieder das Fehlprodukt reinlegen. Passiert aber ziemlich häufig das die was vergessen, immerhin mit der Verpackung klappt es jetzt. Nichts kaputt.

Was ist eure Meinung dazu? Wärt ihr mit dieser Box zufrieden? Könntet ihr die zum Backen gebrauchen? Was hättet ihr erwartet?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

3 Kommentare

  1. Ich versteh den sinn hinter diesen Boxen nicht….hab davon noch nie gehört 😮
    Was hat das alles Zusammen nun gekostet?

    • Es sind eigentlich Überraschungsboxen. Für einen geringen Preis bekommt man einen hohen Warenwert als wenn alle Produkte einzeln gekauft würden. Wermutstropfen der Inhalt ist eben vorher unbekannt.

  2. Also ich finde diese ganzen Webseiten die diese Boxen anbieten relativ eintönig. Man weiss nie was man bekommt, das ist natürlich für den ein oder anderen ein Vorteil. Ich finde es nur blöd wenn ich etwas bekomme was ich gar nicht wirklich haben möchte. Naja, jedem das seine.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg