Die Autoindustrie bemängelt Umsatzeinbruch

Jörg Sabel / pixelio.de

Vielleicht habt ihr das auch schon mitbekommen, der Autoindustrie geht es wieder schlecht und sie bemängelt einen Umsatzeinbruch. Schon wieder. So das momentan viele Hersteller ihre Preise für ihre Fahrzeug in Form von Rabatten bei den Autohändlern senken. Aber wer kann sich auch heute noch ein Neufahrzeug leisten? Meine Familie jedenfalls nicht.

Mich wundert das also gar nicht warum der Umsatz zurückgeht. In den Zeiten von befristeten Verträgen, Leiharbeit, mehr Arbeit weniger Geld etc., ich könnte vieles aufzählen, hat mein eben nicht mehr viel Geld zur Verfügung. Daher überlegt man sich 3x ob man sich ein Neufahrzeug kauft. Ok man könnte sich eventuell eine Kredit nehmen. Aber da gibt es aber noch ein anders Problem was viele nicht bedenken. Wer beispielsweise einen befristeten Vertrag hat steht genau hier vor der nächsten Hürde. Denn man bekommt als befristeter  keinen oder kaum einen Kredit, weil es der Bank zu unsicher ist. Ich kann sie zwar schon verstehen, aber haben wir den Banken nicht die letzte Krise zu verdanken?Wieso kommen sie den Arbeitnehmern nicht etwas mehr entgegen. Es dreht sich also alles irgendwie im Kreis.  Arbeitnehmer befristet – bekommt keinen Kredit – also kein Fahrzeugkauf oder noch ein besseres Beispiel: Leiharbeiter befristet – sehr wenig Geld – bekommt noch weniger einen Kredit – also auch kein Fahrzeug. Mit etwas Glück reicht es zum Gebrauchten. Tja und wer stellt wohl befristet ein, natürlich die Arbeitgeber der Autoindustrie. Aber nicht nur in dieser in anderen Branchen ist es ebenfalls so. Also warum jammern? Irgendwie seit ihr doch selbst schuld. Hier wäre es endlich an der Zeit, das die Regierung eingreift beispielsweise durch Einführung eines Mindestlohns. Und zwar einheitlich und nicht wieder für jede Branche extra, solche Ausnahmen bringen aus meiner Sicht nämlich nichts. Aber eingreifen das tut die Regierung wie so oft leider nicht. Na gut ein Mindestlohn wäre wahrscheinlich wieder für viele Unternehmen schlecht. Denn diese haben wiederum andere Probleme. Schlechte Auftragslage – Arbeitnehmerentlassung etc……  Warum funktioniert der Mindestlohn dann aber in anderen Ländern?

Aber irgendwo muss man doch ansetzen und was ändern. So kann es jedenfalls nicht weitergehen. Es wird schlechter statt besser und keiner sieht es oder will es nicht sehen. So dreht sich der Kreis immer stetig weiter, aus einem werden 2 dann 3 Ende nicht in Sicht. Ich sehe es schon schlimm enden mit uns.

Was könnte man dagegen tun? Sehe ich das alles vielleicht zu negativ? Was sagt ihr dazu?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die Autoindustrie bemängelt Umsatzeinbruch | BZZ | Scoop.it

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg