Bringbutler – Internetportal der Bringdienste

Wer kennt das nicht, immer wenn sich spontaner Besuch von Freunden ankündigt herrscht im Kühlschrank gähnende Leere. Meist ist es dann noch am Wochenende abends und die Geschäfte haben zu. Dann bietet sich nur noch an entweder  ins Restaurant gehen oder aber beim Heimservice bestellen. Letzteres ist die bequemere Möglichkeit.

Um die unnötige Suche nach dem richtigen Lieferservice zu vereinfachen, gibt es nun  Bringbutler, das Internetportal für Essensbestellungen direkt nach Hause. In diesem Portal sind viele verschiedene Lieferdienste aus dem gesamten Postleitzahlenbereich vertreten. 

Wie funktionierts?

  • Durch Eingabe der PLZ im Suchfeld werden schnell und einfach die verfügbaren Lieferdienste aus der Umgebung oder Stadt in einer Übersicht angezeigt.
  • Dann den Richtigen auswählen. Neben den Diensten stehen die Kundenbewertungen. Fünf Sterne ist die beste Bewertung, ein halber oder ein Stern die Schlechteste.  Zusätzlich wird  noch die Essenkategorie angezeigt, ab welchem Mindestbestellwert geliefert wird und ab wann der Laden geöffnet hat. Werden die Dienste anklickt erscheint die Onlinespeisekarte, praktisch der Onlineshop des Geschäftes, mit  all den lieferbaren Speisen. Hier wird dann auch die Bestellung durchgeführt.Ebenfalls kann sich das Liefergebiet und die Öffnungszeiten nochmals genau angesehen werden.
  • Die Bestellung verläuft schnell und sehr einfach. Beim jeweiligen Gericht nur auf das + Zeichen und das Gericht wird in den Warenkorb gelegt.  Um den Bestellwert im Auge zu behalten, wird dieser gleich mit einem kleinem Fenster am Cursor angezeigt. Sehr praktisch!
  • Um den Warenkorb zu erreichen müssen erst die Adressdaten eingeben werden. Wer will kann sich auch sofort als Kunde registrieren. Für die Bestellung ist das aber kein Muss. Falls die Speisen einen Wert unter dem Mindestbestellwert haben, wird eine Warnung eingeblendet. 
  • Bevor die Bestellung endgültig abgeschickt wird, können Details: „wie sofort bestellen“ oder „für welchen Tag“ und „welche Uhrzeit“ ausgewählt werden. Sechs Tage im voraus kann bestellt werden. Hier auch auswählbar die Punkte: Selbstabholer, Email-Bestätigung und Newsletter.
  • Wenn das Pizzataxi  kommt sollte die Bestellung überprüft und bezahlt werden. Das dürfte wohl jedem klar sein.

 

Das Internetplattform bietet auch eine App fürs Handy oder Smartphone. Diese einfach auf das Handy downloaden oder per Barcode-Scanner App.  Installieren und fertig.  Mit der Bringbutler-App erhält man Zugriff auf alle wichtigen Informationen und Funktionen. Auch das MyButler Login steht komplett zur Verfügung.

Mein Eindruck: Bei jedem Lieferdienst nur von einem Portal aus zu bestellen finde ich hervorragend. Dadurch fällt schon mal das lästige suchen nach dem richtigen Flyer aus. Außerdem eignet sich diese Internetplattform aber auch um sich schnell einen Überblick über die verfügbaren Lieferdienste aus der Umgebung zu verschaffen. In meinem PLZ-Gebiet gibt es leider nur einen, eine Pizzeria, das ist eben das Los, wenn man auf dem Land lebt. Anderseits ist das eigentlich auch nicht schlecht, da muss sich nur noch entschieden werden welche Speise es sein darf. Italienisches esse ich sowieso gerne und vor allem Pizza.

Was haltet ihr von diesen Lieferdienstportalen?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg