Bloggeraktion Adrenalinjunkie oder Couchpotato

Bei winziee.de gibt es momentan eine tolle Bloggeraktion mit dem Namen Adrenalinjunkie oder Couchpotato. Hört sich sehr interessant an, mal gespannt was sie genau von uns wissen will, denn ich kann mich nicht genau einschätzen was ich eher bin. Ach ja und jeder der gerne noch mitmachen möchte kann das noch bis zum 21. Oktober tun und ein schöner Nebeneffekt man kann 1 von 8 Amazon Gutscheinen gewinnen im Wert von 180 Euro gewinnen. Schaut doch einfach bei Winzieees Bloggeraktion vorbei.

Und ihr sind die Fragen:

  • Was wäre für Euch ein Adrenalin-Abenteuer? Würdet Ihr zum Beispiel gerne mal einen Bungee-Sprung wagen oder wäre das zu viel für Euch?
  • Ihr mögt es ruhiger? Auch kein Problem. Erzählt mir doch, wie ein perfekter Entspannungstag für Euch aussieht. Massage, Malkurs, privater Kochkurs, …?
  • Habt Ihr vielleicht schon einmal ein tolles Erlebnis mit Nervenkitzel erlebt? Dann erzählt doch davon.

Klar ist so ein Adrenalin- Abenteuer wie der Bungeesprung eine Herausforderung, aber ich könnte das nicht. Ich würde eher zitternd auf der Plattform stehen und mich keinen Millimeter mehr rühren. Denn wie ich vor 2 Tagen wieder feststellen musste habe ich Höhenangst. Komischerweise im Segelflieger oder Motorsegler macht mir das gar nichts aus. Da ist für mich das Adrenalin-Abenteuer nicht weit entfernt, das wäre bei einem Kunstflug dabei zu sein. So etwas würde mich wirklich jucken. Aber auch mit Huskys auf einem Schlitten beim Husky Schnuppertag durch die Gegend zu jagen würde mir eher liegen. Das ist genug aufregend für mich. Also würde ich mich wohl eher als Couchpotato sehen, ab und zu ein besonders Abenteuer zu erleben wäre nicht schlecht aber Muss nicht sein. Dafür würde ich mich wohl für einen Nähkurs speziell für Anfänger freuen, von Anfang an alles genau lernen und schöne Sachen aus Stoff zaubern. Ja das wäre was. Ich hatte mal eine VHS-Kurs einen halben Tag für Anfänger und Fortgeschrittene. Ich war da nicht so zufrieden, denn es war eher so Kaffeekränzchen, wo sie sich jeden Samstag treffen und ihre Sachen die sie zuhause nicht fertig machen konnten in diesem Kurs fertigstellten. Aber dafür muss ich doch für einen Kurs kein Geld hinblättern. Sachen gibts. Ich war eben der Meinung das Anfängern das gleich von der Pike auf gelernt wird-aber man hätte einen Schnitt mitbringen müssen, was man gern machen wolle.  Aber ich wollte ja eigentlich alles Schritt für Schritt machen mit Nähproben etc. wie man es als Schneiderin wohl in der Berufsschule lernen würde. Das war auch mein letzter Kurs, weil ich eben enttäuscht davon war. Das bisschen hätte ich mir auch daheim selber beibringen können. Ein Lösung habe ich noch nicht gefunden.

Habt ihr eine Lösung? Wo kann man das am besten Lernen? Vielleicht in Onlinekursen?

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

Ein Kommentar

  1. Danke für deine Teilnahme. 🙂

    Das mit der Höhenangst ist ja blöd – aber gibt ja auch so genug Abenteuer, die nicht in der Höhe stattfinden : 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg